Die Jeans-der wahre Preis für unsere Mode 

Hallo liebe Leser/innen,

diese Woche wollen wir uns mit dem Thema Kleidung beschäftigen und zwar mit einer ganz bestimmten nämlich der Jeans.
Ich selbst, um ganz ehrlich zu sein, kaufe mir keine Jeans, entweder sind sie mir zu teuer oder die mangelnde Qualität der günstigen Jeans überzeugt mich nicht. Sie sieht doch sowie so gebraucht aus, also warum sollte ich mir eine gebrauchte Hose kaufen?

Geht doch einfach mal zum Kleiderschrank und schaut wie viele Jeans ihr eigentlich habt, bei einigen von euch wird es bestimmt ein ganzer Haufen sein.

Aber haben wir uns schon mal gefragt, woher unsere Jeans kommt, wie wird sie hergestellt und warum wir vielleicht doch uns mehr Gedanken machen sollten wo wir einkaufen?

Wir bezahlen nicht einfach den Preis, der auf dem Preisschild steht, in Realität ist der Kauf der Jeanshose viel teurer als uns lieb wäre. Ich rede hier über die ökologischen Aspekte, denn eine Jeans richtet so einigen Schaden an, bis sie bei uns in den Läden liegt.

Die erste Jeans

Entstanden ist die Jeans 1853 in San Francisco unter Levis Strauss und dem Designer Jakob Davis. Sie nannten ihre erste Hose ,,Modell 501 Jeans“. Heute ist die Marke Levi’s eine der bekanntesten Marken und stellt ,,Used-look“ Jeans für die ganze Welt her. Pro Jahr werden weltweimageit ca. 1,8 Millionen neue Jeans produziert.

Ist die Umwelt in Gefahr wegen meiner Jeans?

Die Jeans wird aus Baumwolle hergestellt und läuft einen langen Prozess durch, bis zu den Industrieländern, wie Deutschland.

Die Baumwollpflanze ist in warmen Regionen zu finden, sie benötigt viel Wasser, bis sie dann von Arbeitern oder Maschinen geerntet werden kann. Damit man der steigenden Nachfrage der Jeans nachkommen kann, versuchen Länder in denen Baumwolle wächst, ihre Plantagen zu vergrößern. Der steigende Wasserverbrauch wird durch umgeleitete Flüsse ausgeglichen, wie man am Beispiel des Aralsees in Zentralasien sieht, führte diese Entscheidung zu einer der größten Umweltkatastrophen, denn das umgeleitete Wasser sorgte dafür, dass der See nach und nach austrocknete und das Leben drumherum auslöschte.                                                       Ein weiteres Problem ist das überwiegend  Monokulturen vorherrschen, das heißt auf den Plantagen gibt es nur Baumwolle und nichts weiter. Auch ein Fehler den die Umwelt einstecken soll, durch die größer werdenden Plantagen werden die Ökosysteme zerstört. Neben dem werden viele Insektizide verwendet, die einerseits für den Schutz der Pflanze sorgt, aber auch Grundwasser und Luft vergiftet.

Der Weg der Jeans verläuft wahrscheinlich ganz anders als ihr euch vorgestellt habt, denn eine Jeans kann über 50000 km zurücklegen, was zu großen Mengen an Erdölverbrauch und Kohlenstoffdioxid Freisetzung führt. Warum dieser lange Weg für eine Jeans? Das liegt daran das die Jeans an verschiedenen Orten fertig gestellt wird, damit ihr euch das besser vorstellen könnt, gebe ich hier eine Beispielroute für die Jeans an :

Kasachstan: auf Plantagen wird Baumwolle geerntet

Türkei: die Wolle wird zu Garn gesponnen

Taiwan: der Jeansstoff wird hergestellt

Polen: die Indigofarbe wird produziert

Tunesien: Einfärben der Jeans

Bulgarien: werden weich und knitterarm gemacht

China: das zusammennähen der Jeans, mit Nieten aus Italien und Futterstoff aus der Schweiz

Frankreich: das waschen der Jeans z.B. mit Bimsteinen aus Griechenland (,,Stone-Washed-Effekt„)

Deutschland: einnähen der Firmenlabel und ,,Made in Germany“

Afrika: nach dem Gebrauch werden sie billig auf dem Markt verkauft (Altkleidersammlung)

Ich fand es erstaunlich zu sehen das eine Jeans, doch in viel mehr Länder gewesen war als ich. Aber warum nicht gleich im eigenen Land produzieren, da spart man doch an Transport und verringert somit die Ökobilanz.

Der Grund dafür sind die billigen Löhne in anderen Ländern, jemand der in Deutschland die gleiche Arbeit verrichtet, bekommt viel mehr Geld als jemand aus China. Das passiert nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Industrieländern, es ist also ein internationales Problem.

Eine ganz andere Belastung für die Umwelt ist die Farbe der Jeans. Die Farbe besteht aus verschieden, für die Umwelt giftigen, Chemikalien, mit der die Jeans eingefärbt wird und dann mehr mals gewaschen wird, damit wir hier in den Läden keine nach Chemikalien riechenden Hosen kaufen. Was uns wieder zu den Punkt Wasserverbrauch führt, das mehrfache Waschen benötigt literweise Wasser. Das benutzte Wasser wird entweder gar nicht oder nur sehr grob gereinigt von den armen Ländern, und in Seen oder Flüsse geleitet, was zur Zerstörung der Umwelt führt. Folgen davon: Seen kippen um oder nahe liegende Landschaften werden unfruchtbar.

Der Mensch in China oder anderen armen Produktionsländern, sind die ersten die, die Nachteile dieses System spüren, neben dem billigen Lohn den sie erhalten, wird ihre Umwelt wegen unserer Konsumgier nach Jeans mit einen ,,Used-Look“ zerstört.

Auch die Gesundheit der Menschen leidet darunter, sie sind anfälliger für Krankheiten, wegen dem Fehlenden Schutz gegen die Gifte.

Eine Menge Probleme, die eine Jeans für unsere Umwelt macht und wir sind die jenigen die es später ausbaden sollen? Ich finde da

s können wir ändern. Leider gibt es noch keine direkte Lösung, zu bedenken gilt halt kauf ich mir eine billig Jeans, die mir und meiner Umwelt schadet oder kauf ich mir Öko-faire Jeans, die mich und meine Umwelt schützt?

Weiter gute Tipps findet ihr auf: change-it 

Quellen:  http://de.m.wikipedia.org/wiki/Aralsee http://www.cottonusa.de/baumwolle/ http://de.m.wikipedia.org/wiki/Jeans http://www.praxis-umweltbildung.de/dwnl/kleidung/info_jeans.pdf http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/45_min/rueckschau/bluejeans107.html http://insiderin.de/2013/03/oekologische-soziale-probleme-der-jeans-produktion/ http://www.change-it.org/wissen/klamotten/jeans/ http://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/20110713-Chemikalien-in-der-Textilindustrie-Greenpeace-Report.pdf

Bildquellen:http://p5.focus.de/img/fotos/origs4134125/063908906-w467-h264-o-q75-p5/3-der-jeans-check.png    
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Jeans#/media/Datei:Mannequin_with_jeans.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s